Euthymia

Selige Schwester Euthymia

Emma Üffing wurde 1914 in Halverde (heute Kreis Steinfurt) geboren. 1934 trat sie in den Orden der Clemensschwestern in Münster ein und erhielt den Namen Euthymia. Nach dem Noviziat arbeitete Schwester Euthymia von 1936 an im St. Vinzenz-Hospital in Dinslaken. Zunächst war sie in der Frauenstation eingesetzt bis sie 1937 den Dienst in der Isolierstation übernahm, die sich wegen der Ansteckungsgefahr in einer Holzbaracke des Krankenhauses befand.

Ab 1943 wurden in dieser Baracke Kriegsgefangene verschiedener Nationalitäten aufgenommen, mit deren Pflege Schwester Euthymia beauftragt wurde. Diese nannten sie "Engel der Liebe".

Nach dem Krieg wurde Schwester Euthymia die Leitung der Wäscherei im St. Vinzenz-Hospital übertragen.

1948 kehrte sie nach Münster zurück und übernahm die Leitung der Wäscherei des Mutterhauses und der Raphaelsklinik. Trotz der vielen Arbeit blieb sie die freundliche Schwester, die für jeden ein Lächeln und ein gutes Wort hatte und allen half, die sie um Hilfe baten. Euthymia verbrachte viel Zeit im Gebet. 1955 starb sie an den Folgen eines Krebsleidens. - Seit ihrem Tod bitten Menschen um ihre Fürsprache bei Gott. Schwester Euthymia wurde am 7. Oktober 2001 selig gesprochen.

 

Euthymia-Zentrum (Loerstraße):
Öffnungszeiten:

täglich von 10 bis 17 Uhr, sonn- und feiertags von 15 bis 18 Uhr
An folgenden Tagen bleibt das Euthymia-Zentrum geschlossen: Rosenmontag, Karfreitag, Allerheiligen, Heilig Abend, Erster Weihnachtstag, Silvester und Neujahr
Mittagsgebet: werktags 11.45 bis 12 Uhr
Anbetung: jeweils am 9. eines Monats 17 bis 18 Uhr mit anschließender Vesper


Das Licht – auf dem Weg

Diese Lichtschale steht im Euthymia-Zentrum auf einer Stele
neben dem  Altar der "Sieben-Schmerzen-Mariens".
Die Schatten des Altares reichen auf diesem Bild hin
bis zur Lichtquelle –
und mit den Schatten auch bis zu den Schmerzen
und Leiden der Menschen. » weiter

Zum Fürbittbuch...


Lesen Sie auch:
- Euthymia im Porträt: "Ein Sonnenstrahl, der alle Tage leuchtet"
- Lebensdaten der seligen Schwester Euthymia

Ausführlicher Lebenslauf:
- Emma Üffing: Als Kind schwächlich
- Ordenseintritt: Eine "Barmherzige Schwester"
- Schwester Euthymias Zeit in Dinslaken: "Engel" ohne Ekel
- Euthymias Zeit in Münster: Waschen "für den großen Gott"
- Schwester Euthymia: Sonnenstrahlen im toten Gesicht
- Blitzkarriere einer Fürsprecherin
- Unerklärliches für die Seligsprechung