Anmeldung für unsere Katholikentagsveranstaltungen!

26. April 2018 Veranstaltungen

Hier finden Sie die Veranstaltungen, für die Sie sich schon vorher anmelden können. Schauen Sie nach den Veranstaltungen, den Anmeldungsbedingungen und wie Sie sich anmelden können!!


Anmeldungsverfahren

Für die unten stehenden Veranstaltungen können Sie sich in folgender Weise schon vor dem Katholikentag anmelden: Schreiben Sie eine Email an E-Mail schreiben.
Erwähnen Sie in Ihrer Mail:

Ihr Name
den Titel der Veranstaltung, die Sie besuchen möchten und
den Tag und die Uhrzeit der Veranstaltung

Sie bekommen von uns eine Email zurück, in dem Sie eine Rückmeldung bekommen, ob wir einen Platz für Sie reservieren konnten.

Könnten Sie auch an einem anderen Tag oder zu einer anderen Uhrzeit, dann schreiben Sie uns das bitte alles in einer Mail!

Achten Sie auf die Eingangsangaben unter den Veranstaltungen: an der Pforte; am Tor / am Haupteingang der Mutterhauskirche oder vor dem Euthymiazentrum. Hier bekommen Sie Ihre Eintrittskarten.
Einlass ist eine halbe Stunde vor Anfang der Veranstaltung.

Für jede Veranstaltung werden einige wenige Karten zurückgehalten für “Frühkommer”!

GEHET HIN IN FRIEDEN! – ? (jeweils 80 Plätze)

Anstößiges zum Thema Frieden in der Eucharistiefeier – Impulsvortrag mit Austausch

Referent: Spiritual Gerhard Theben

Das Thema “Friede” hat viele eindringliche Gebete inspiriert, auch Gesänge und Dichtungen. Weniger bewusst ist vielleicht, dass in jeder Eucharistiefeier ganz unterschiedliche Facetten des Friedens zur Sprache bzw. ins Gebet kommen, z.B.- – Eigener, innerer Friede – Völkerfriede – Ökumenischer Friede – Innerkirchlicher Friede – Friede von Mensch zu Mensch – Kreuzesfriede
Ein Impuls möchte diese reiche Welt vorstellen, vor allem aber zum anschließenden Austausch anregen.

Datum und Uhrzeit:
Donnerstag, 10. Mai 2018 von 16.00-17.30 Uhr und
Freitag, 11. Mai 2018 von 14.30-16.00 Uhr

Eingang: Am Tor zum Parkplatz- Klosterstraße 85

„Nun gehe hin und lerne“ (Talmud) – Bibelgespräche (jeweils 16 + 4 Plätze)

Referentin: Sr. Gaudentia Bröcker

„Das Werk (die Wirkung) der Gerechtigkeit ist Friede“ – nach Jesaja 32,17
Propheten im biblischen Sinne sagen nicht die Zukunft voraus, sind keine Seher. Prophet, hebräisch „Navi“, heißt Sprecher, Rufer, von Gott gerufener Rufer. Haltet gerechtes Gericht in euren Toren, wahret und übt Gerechtigkeit – immer wieder diese Forderung – dann hat Gottes Friede, Sein Schalom Raum! Darum unser Auftrag: „Gehe hin und lerne – geh und tu!

Datum und Uhrzeit:
Donnerstag, 10. Mai 2018 von 14.30-15.30 Uhr
Freitag, 11. Mai 2018, von 10.30-11.30 Uhr

„Friede in Gerechtigkeit, dieser Name wird dir von Gott gegeben“ – nach Baruch 5, 4 (in Kombination mit Baruch 4,14)

Ein neuer Name – ein Ehrenname… Für wen? Wann? Zur Zeit des Jeremia und des Baruch hungert Israel nach Frieden. Und heute: Sucht, hungert die Welt nach Frieden, nach Frieden in der großen Weltpolitik und im kleinen Miteinander? Gerechtigkeit und Friede, Friede und Gerechtigkeit gehören untrennbar zueinander. Und wieder gilt für mich als Einzelne (Wer?), für jede Gemeinschaft, insbesondere für uns als Christen: „Gehe hin und lerne“ – lerne durch Tun!

Datum und Uhrzeit:
Samstag, 12. Mai 2018, von 10.00-11.00 Uhr
Samstag 12. Mai 2018, von 14.30-15.30 Uhr

VORAUSSETZUNG IST EINE KARTE FÜR DEN KATHOLIKENTAG

Eingang Mutterhauspforte – Klosterstraße 85

Empathische Kommunikation (jeweils 20+5 Plätze)

Referentinnen: Martina Freise und Inga Gnau

Durch achtsames und aktives Zuhören lässt sich klarer erkennen, welche Bedürfnisse ich selbst und mein Gegenüber haben. Wir möchten die Wahrnehmung für das eigene Kommunikations- und Konfliktverhalten stärken und Sichtweisen aus der gewaltfreien Konfliktbearbeitung darstellen. Übend und ausprobierend erweitern sich so unsere Handlungsoptionen im Alltag. Wenn wir uns und unser Gegenüber wertschätzen und ernst nehmen, kann ein gewaltfreies, friedlicheres Miteinander gelingen.

Datum und Uhrzeit:
Donnerstag, 10. Mai 2018 von 13.30-15.00 Uhr
Freitag, 11. Mai 2018 von 10.00-11.30 Uhr
Samstag, 12. Mai 2018 von 10.00-11.30 Uhr

VORAUSSETZUNG IST EINE KARTE FÜR DEN KATHOLIKENTAG

Eingang Mutterhauspforte – Klosterstraße 85

Neige deines Herzens Ohr, suche den Frieden! (jeweils 8+2 Plätze)

Im Alter Zu-Frieden-heit erlangen – eine Gebets- und Gesprächsstunde

Verantwortliche: Sr. Maria Schraknepper, Clemensschwestern und Frau Maria Theresia Könemann

Eine Einladung zum Gebet und Austausch mit altgewordenen Ordensfrauen auf der Pflegestation im Mutterhaus der Clemensschwestern. In Frieden mit sich selbst und Gott alt werden und alt sein, der Bedeutung von Zu-Frieden-heit nachspüren. Alt werden in einer überalterten Gesellschaft und Gemeinschaft: Wie erlange ich Zufriedenheit? Welche Rolle spielen dabei Ruhe und Stille? Welche Fragen beschäftigen mich? Wie gehe ich mit Beschwerden und dem nahenden Tod um? Wie kann Älter-Werden gelingen?

Datum und Uhrzeit:
Freitag, 11. Mai 2018 von 14.30-15.30 Uhr
Samstag, 12. Mai 2018 von 10.00-11.00 Uhr

VORAUSSETZUNG IST EINE KARTE FÜR DEN KATHOLIKENTAG

Treffpunkt: Vor dem Euthymiazentrum

Erbarmen – das innerste Geheimnis Gottes (jeweils 12 Plätze)

Erbarmen erfahren-Erbarmen üben-Frieden finden – eine interaktive Ausstellung

Eine Ausstellung der Clemensschwestern in Zusammenarbeit mit der Grafikerin und Künstlerin Mechtild Weiling-Bäcker und dem Fotographen Tobias Klostermann: Dem Titelsatz-von Heiligen Vinzenz von Paul-folgt der Text: “glücklich, die den kurzen Augenblick ihres Lebens nützen, um Erbarmen zu üben”. Anders ausgedrückt: Glücklich und erfüllt sind die, die Frieden stiften, weil Erbarmen ihr Lebensmotto ist! Sie werden Frieden finden. Unsere Ausstellung lädt Sie ein, sich mit allen Sinnen in diese Lebenshaltung einzufühlen und deren Spuren in eindrucksvollen Fotographien von Händen unserer Schwestern und im eigenen Leben zu entdecken.

Datum und Uhrzeit:

Donnerstag, 10. Mai 2018 von 14.00-15.00 Uhr
Donnerstag, 10. Mai 2018 von 15.30-16.30 Uhr

Freitag, 11. Mai 2018 von 09.30-10.30 Uhr
Freitag, 11. Mai 2018 von 15.30-16.30 Uhr

Samstag, 12. Mai 2018 von 12.30-13.30 Uhr und
Samstag, 12. Mai 2018 von 17.00-18.00 Uhr

VORAUSSETZUNG IST EINE KARTE FÜR DEN KATHOLIKENTAG

Eingang am Tor zum Parkplatz / Haupteingang zur Mutterhauskirche


Zurück

Volltextsuche