Meditatives Tanzen

25. April 2017 Veranstaltungen

Der nächste Termin ist am 06. Mai 2017 von 14:00 bis 17:00 Uhr im Mutterhaus der Clemensschwestern.


In allen Religionen ist Tanz eine Ausdrucksform lebendigen Glaubens. So erzählt die Bibel:

In der “Offenbarung des Johannes” (22,13) bezeichnet Jesus sich als das Alpha und das Omega, als der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende. Wir sind mit IHM auf dem Weg.

Ps 30,12
…Da hast du mein Klagen in Tanzen verwandelt, / hast mir das Trauergewand ausgezogen und mich mit Freude umgürtet.

2. Mose 15,20
Da nahm Mirjam, die Prophetin, Aarons Schwester, eine Pauke in ihre Hand, und alle Frauen folgten ihr nach mit Pauken im Reigen. Und Mirjam sang vor dem Herrn!

Ri 21,21
Die Töchter Schilos kommen aus den Weinbergen hervor um im Reigen zu tanzen…

Ps 150,4
…Lobt ihn mit Pauken und Tanz, lobt ihn mit Flöten und Saitenspiel!


Ablauf

Das Deckenbild in unserer Mutterhauskirche begleitet uns beim Tanzen. Das Labyrinth und die ineinandergreifenden Kreise hoch über uns sind ein Grundmotiv für unsere Bewegungen zwischen Alpha und Omega.

An den Nachmittagen wird getanzt und in einer Pause – in einem Stuhlkreis sitzend – sprechen wir über Schrifttexte des kommenden Sonntags. Oft hilft auch ein Bild zu besserem Verstehen.

Anmeldung

Eingeladen sind alle, die diese Art des Tanzens schätzen. Schön ist, wenn Sie etwas Knabbergebäck und 2,00 € mitbringen. Getränke stellen wir bereit.

Interessierte wenden sich bitte an
E-Mail schreiben oder
Tel.: +49 (0) 251 2655-668.


Zurück

Volltextsuche